Orientierung bei Nacht

Zwei Jugendgruppen aus Osloß nahmen am letzten Samstag im Oktober beim Nachtorientierungsmarsch Jembke teil. Insgesamt waren Neun Gruppen aus dem Boldecker Land vertreten. Sascha Wehlauer aus Jembke organisierte mit seinem Team wieder einen interessanten Orientierungsmarsch. 6 Stationen erwarteten die Jugendgruppen auf der insgesamt 6 Kilometer langen Strecke. 

In diesem Jahr musste das Gewicht von Feuerwehrgerätschaften geschätzt werden und wie viel Wasser in das jeweilige Feuerwehrgerät reinpasst. In Form vom Gesellschaftsspiel Tabu mussten verschiedene Feuerwehrgeräte erklärt werden und vom Rest der Gruppe erraten werden. Bei der letzten Station mussten verschiedene Feuerwehrgeräte zu einer vorgegebenen Skulptur zusammengebaut werden. 

Geschick war auch gefragt. So mussten die Jugendlichen einen Luftballon aufpusten und danach mit dem freilassen der Luft einen Plastikbecher über eine Tischplatte pusten. Bei einem kunterbunten Fragebogen mussten in 5 Minuten 100 Fragen beantwortet werden. Wie z.B. Wer schrieb das Tagebuch der Anne Frank?  

Auch mussten in diesem Jahr Knoten und Stiche angelegt werden. 

Es hat allen Teilnehmern viel Spaß und alle kamen ohne sich großartig zu verlaufen am Ziel an. So stand der pünktlichen Siegerehrung nichts im Wege. Mit zwei hervorragenden Plätzen konnten wir in diesem Jahr unsere Jugendfeuerwehrsaison abschließen. Osloß 1 belegte den 1. Platz und Osloß 2 den 5. Platz. 

Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr :-) 

Unsere nächsten Termine

Keine Termine