Sport mal anders

Anfang des Jahres haben wir beim ersten Dienst für dieses Jahr gemeinsam mit den Jugendlichen besprochen was wir bei den kommenden Gruppenstunden machen wollen. Neben der feuerwehrtechnischen Ausbildung und dem Üben für Wettbewerbe und Abzeichen, soll ja auch die Kameradschaft nicht zu  kurz kommen. So haben wir einen Wunsch unserer Jugendlichen beim vergangenen Gruppendienst gleich mal umgesetzt.

 

Wir haben uns sportlich betätigt beim Kegeln. Ob Tannebaum, Schnappszahlen oder Jagd. Die Kugeln wurden professionell gerollt und so manche Kegel durften bei Seite springen. Zwei Stunden tobten wir uns auf der Kegelbahn unseres Griechischen Restaurantes Irodion aus. 

Wie man sieht hat es allen Teilnehmern viel Spaß gemacht: