Brandschutzseminar

Dieses Jahr versuchten wir beim Brandschutzseminar mal was neues. Unter anderem zogen wir von den Sommerferien in die Herbstferien. Vom 24.10. bis 25.10. verbrachten 5 Kinder aus Barwedel, Osloß, Tappenbeck und Weyhausen einen Tag mit Übernachtung bei uns, der Freiwilligen Feuerwehr Osloß.

    

 

Um 09:00 Uhr ging es los. Angefangen wurde mit den betreuten Brandversuchen. Die Kids lernten z.B. was sie beim Anzünden eines Streichholzes beachten müssen und wie verschiedene alltagsübliche Stoffe, wie Papier, Holz, Pappe, Wolle, etc. brennen. Einige waren überrascht wie schnell manche Proben verbrannten.

Im Anschluss führte unser Brandschutzerzieher (Jörg Dannheim) noch ein paar Versuche vor. Er zeigte z.B. wie ein CO² Feuerlöscher funktioniert. Nach dem Mittagessen, besuchten wir unsere Nachbarfeuerwehr Weyhausen. Hier erklärten uns Heiko Vahle (dortiger Brandschutzerzieher) und sein Sohn Sören Vahle, was sich dort auf den Feuerwehrfahrzeugen befindet. Am Ende hatte jedes Kind die Möglichkeit mit einem Betreuer den Wasserwerfer des Tanklöschfahrzeuges zu bedienen. 

Den Nachmittag verbrachten wir draußen. Jedes Kind konnte mit einem Pulverlöscher und einem C-Hohlstrahlrohr unsere Feuertonne löschen. Im Anschluss wurde ihnen noch demonstriert wie in Zumischer funktioniert und Löschschaum hergestellt wird. 

Anhand einer kleinen Geschichte sprachen wir mit den Kids darüber, wie man sich verhält wenn es bei einem zu Hause brennt. Das Absetzen des Notrufes gehörte natürlich auch dazu. 

Zu jedem Brandschutzseminar gehört auch eine Nachtwanderung und das Lagerfeuer mit Stockbrot und Marshmallows. 

Am Sonntag Morgen gab es noch ein gemeinsames Frühstück. Ebenfalls wurde zusammen aufgeräumt. Als Abschluss schauten wir uns noch unsere Feuerwehrfahrzeuge an.