Spiel, Spaß und Spannung

boten die Kameraden der Ortswehr Groß Oesingen. Zum Achten mal boten die Kameraden aus Groß Oesingen ihren legendären Nachtorientierungsmarsch an. In diesem Jahr gingen 56 Gruppen an den Start. Darunter auch eine Gruppe von uns. 

Neun Kameraden aus Osloß machten sich mit Bollerwagen und Streckenkarte in der Hand auf den Weg. Acht unterschiedliche Stationen mussten angelaufen werden, darunter eine Verpflegungssation mit Fragebogen. Die verschiedensten Aufgaben mussten von den Kameraden bewältigt werden. So ging es los mit dem Befüllen von Sandsäcken auf Zeit. Auch Feuerwehrtechnik durfte nicht fehlen. So mussten verschiedene Knoten und Stiche angelegt werden. Neben der Ersten Hilfe, waren auch wieder die Jäger am Start. An Ihrer Station ging es in diesem Jahr darum Bäume und Sträucher anhand von Ästen zu erkennen und Saatgut von 16 verschiedenen heimischen Gewächsen richtig zu benennen.  Gar keine so leichte Aufgabe, stellte sich heraus. Zum Schluss durfte noch ein Heuballen gerollt werden. 

Gegen 22 Uhr hatten unsere Kameraden alle Aufgaben abgeschlossen und konnten zum gemütlichen Teil über gehen. Während auf die Siegerehrung gewartet wurde, wurde in gemütlicher Runde das ein oder andere Kaltgetränk zu sich genommen.  Gegen 2 Uhr morgens wurden die Platzierung bekannt gegeben. Unsere Jungs und Mädels holten einen super 17 Platz nach Hause. Es war ein tolltes Ergebnis für einen sehr spaßigen Tag. 

 

Unsere nächsten Termine

Keine Termine