Zwei Gruppen - Eine Platzierung

Beim Nacht-Orientierungsmarsch, ausgerichtet von der Feuerwehr Jembke, am 21.10.2017 starteten wir mit zwei Gruppen. Die "kleinen" und die "großen", jeweils mit einem Betreuer in der Gruppe. 

Der Gruppendienst begann für uns schon ein wenig holprig. Unser Transportmittel wollte nicht anspringen. So wurde improvisiert. Gruppe 1 "die großen" fuhren schon mal voraus und "die kleinen" kamen ein wenig später nach. 

Da unsere Gruppen vor dem Start noch ein wenig Zeit hatten, wurde sich mit Grillgut und leckerem Kakao für den Marsch gestärkt. 

Auf der rund 6 km langen Strecke erwarteten uns wieder jede Menge tolle Aufgaben. So mussten unsere Gruppen:

- Mit einem Schlauchhalter, welcher an einer Leine angebunden war, mit einem Haken versehene Mehrwegflaschen von einer Flaschenkiste in die andere transportieren. 

- Sich 25 verschiedene Logos merken und diese dann auf einem Papier aufschreiben.

- Mit einem Tischtennisball der mindestens einmal auf einem Tisch aufkommen musste, in einen Plastikbecher treffen. 

- Zielausrollen mit einfach ausgerollten C-Druckschläuchen 

- Blätter und Baumfrüchte den jeweiligen Bäumen richtig zu ordnen

- Serien- und Filmtitel erkennen 

Trotz dass wir, ein-/ zweimal falsch abgebogen sind, kamen wir heile am Ziel an. Die Siegerehrung lies auch nicht lange auf sich warten. Die Freud war bei allen große, als der Platz 5 und 6 aufgerufen wurden sind. Die beiden Gruppen aus Osloß belegten mit 49 von 80 Punkten den gleichen Platz. Da die großen im Würfeln besser waren, bekamen Sie Platz 5 und die kleinen Platz 6.